Weiterbildung für Mentaltrainerinnen


Voraussetzungen der Weiterbildung für Mentaltrainerinnen 

-  Nachweis der Ausbildung zur/zum MentaltrainerIn

-  Mind. eine Geburt erlebt haben

-  Ein paar Sätze zur Motivation- bzw. ein Erwartungsschreiben (Welche Erwartungen habe ich an die Ausbildung?)

Kursinhalte

-    Reflexion und Aufarbeitung vorangegangener Geburten

-    Mentale Techniken die im Hinblick auf die Geburt hilfreich sind

-    Passende Atemtechniken für die Schwangerschaft, Geburt und darüber hinaus.

-    Erstellen eines individuellen Geburts“plans“ mit den Kursteilnehmerinnen

-   Worauf ist beim Mentaltraining bei Schwangeren zu achten?

-   Wie spielen Instinkt und Intuition bei der Geburt zusammen?

-   Wissensvermittlung bei (vorangegangenen) schwierigen Geburten speziell Kaiserschnitt und Frühgeburt. Wie kann mentale Unterstützung angeboten werden?

-   Rituale rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

-   Bedeutung vom Wochenbett

-  Einbezug der Väter bzw. etwaige andere GeburtsbegleiterInnen. Wie können diese mental optimal vorbereitet  werden?

-  Gestaltung eigener Kurse und Werbung

 (Mögliche) Spezialthemen

- Windelfrei (Was bedeutet das? Was hat Windelfrei mit Intuition zu tun?)

-  Elternschaft und Geschwisterkonstellation

-  Stillen

u.v.m.

Ziel

Du wirst als Mentaltrainerin im Bereich “mentale Geburtsvorbereitung” geschult und erweiterst damit dein Berufsfeld. Du bist in der Lage selbst mind. 3 Einheiten zu gestalten. und bekommst das Know How zu deiner bisherigen Arbeit.

Termine

ab Herbst 2018

WO?

Babyfeeling-Zentrum, 2722 Netting

Es gibt keine Lizenz- oder Netzwerkgebühren.

Nähere Informationen unter lisa@babyfeeling.at oder unter der Tel.: 0664 / 536 07 57